schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Katalog
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Über uns


    Das „Bödeli“, so nennen die Einheimischen der Jungfrau Region die Dörfer zwischen dem Thuner- und Brienzersee. Der Name verrät bereits, dass wir die Buchhandlung Ihres Vertrauens im Ort sein möchten. Treffpunkt für Einheimische wo man seinen Lesestoff und seine Geschenke kauft und sich bei einer Tasse Kaffee austauscht.

    Neben einem allgemeinen Buchsortiment mit Schwerpunkt Belletristik und Kinderbuch führen wir diverse Geschenkartikel aller Art. Zudem gibt es neu eine kleine Kaffee-Ecke in welcher es sich ganz gut verweilen oder auf den Bus warten lässt. :)

    Der persönliche Kontakt zu unseren Kunden liegt uns sehr am Herzen. Sei es mit langjährigen Stammkunden (Im Ladenlokal der Bödeli Buchhandlung gab es nämlich schon diverse Buchhandlungen) oder mit internationaler Kundschaft die man an der Bahnhofstrasse in Interlaken antrifft. Wir versuchen soweit wir können alle Kundenwünsche zu erfüllen und bestellen Ihnen gerne neue wie auch vergriffene Titel oder machen Recherchen für Sie.
    Nachfragen lohnt sich aufjedenfall.

    Und nun, am besten vorbeischauen oder in unserem Online Shop stöbern.

    Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch.

    Ihr Buchhandlung Bödeli Team 

     

    Öffnungszeiten

    Hier aufgeführt sehen Sie unsere aktuellen Öffnungszeiten: 

    Montag bis Freitag: 09:00 Uhr bis  12:00 Uhr und 13:30 Uhr bis 18:30 Uhr

    Samstag: Durchgehend von 09:00 bis 16:00 Uhr

    Sonntag geschlossen 

    Im DEZEMBER haben wir wieder ganztags durchgehend geöffnet. 

     

    Ihre BuchhändlerInnen  


    Pia Thomann-Kaufmann

    Ist Inhaberin und Geschäftsführerin der Buchhandlung Bödeli GmbH. Zum Glück hat Pia kurzerhand im Sommer 2017 alle möglichen Hebel in Bewegung gesetzt, dass der schöne Laden an der Bahnhofstrasse weiterbestehen kann. Auch wenn die Zeit für die grossen Schmöker manchmal fehlt, darüber, was in der Literaturszene gerade geschieht, weiss Pia immer Bescheid. 

    Jahrelange Erfahrung im Buchhandel, eine grosse kreative Ader, schier endlose Energie sowie ein grosses Herz zeichnen Pia aus.

     

    Lea Malesevic

    Ist stellvertretende Geschäftsführerin der Buchhandlung Bödeli und Buchhändlerin mit Leib und Seele. Von Büchern umringt aufgewachsen kann sie sich bis heute nicht auf ein Lieblingsgenre festlegen. Romane, Krimi, Jugendbücher, Bilderbuch oder Sachbuch, Hauptsache es berührt und regt an.

    Engagiert, freundlich, humorvoll, leicht chaotisch - wie es sich für eine Buchhändlerin gehört. 

     

    Ulrika Födisch

    Als Quereinsteigerin in den Buchhandel bringt die gebürtige Schwedin frischen Wind in die Buchhandlung. Der tut gut! Gekonnt bringt sie ihre vielen Lese- und Spieletipps an den Mann/Frau und ein nettes Gespräch gibt es gratis dazu. Uli ist unsere Romanliebhaberin und Spezialistin und liest sich von Allende über Ferrante bis Zusak durch zeitgenössische Belletristik aller Art. 

    Uli liest in Deutsch, Englisch und Schwedisch, ist eine engagierte Buchhändlerin, ein Arbeitstier und ein wunderbarer Mensch. 

     

    Lenard Baum

    Der junge Herr Baum hat im August 2018 seine Ausbildung zum Buchhändler EFZ in der Buchhandlung Bödeli begonnen. Seine freundliche und gewinnende Art haben Team und Stammkunden rasch überzeugt. Er liest sich durch Klassiker, dicke Fantasy Epen und seit Beginn der Ausbildung auch durch allerlei druckfrische Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt. 

    Lenard liest nicht nur gerne sondern schreibt auch - zum Beispiel für die Jugendzeitschrift Tize. Zudem ist er ein ganz toller Kerl, den man einfach gernhaben muss. 

     

    Q der Hund

    Der Labrador Rüde Q gehört auch ein bisschen dazu und ist ab und zu mal in der Buchhandlung anzutreffen. 

    Q ist ein ganz lieber und feinfühliger Hund. Bücher mag er nicht so, da er nicht darauf rumkauen darf. Dafür mag er die Buchhändler und deren Kunden sehr. 

     

     

     

    Ehemalige Team Mitglieder - Ein grosses Dankeschön an euch und weiterhin alles Gute! 

     

    Deborah Lejczyek

    Die belesene Frohnatur von der anderen Seite des Thunersees liest sich wie die Raupe Nimmersatt durch diverse Literaturgenres. Am liebsten jedoch durch dicke Schmöcker die viel Herz und Spannung mit sich bringen oder durch die Bilderbuchneuheiten. 

    Ein liebes Lachen von Deborah und der Tag ist gerettet. :)

     

    Theresia Hugentobler

    Wer schon mal von Therese beraten wurde weiss, dass man ihr nicht widerstehen kann. Sie ist in der Tat ein richtiges Original. Obwohl schon ein paar Jahre im Ruhestand hat sie nach wie vor - Zitat „de Plausch“ am Verkaufen und am Buchhandel. Wenn es um Krimi und Romane geht, kann man ihr nichts vormachen.

    Mit Therese als Aushilfe in Zeiten der Not hat die Buchhandlung Bödeli einen wahren Schatz an Erfahrung und eines Menschen gewonnen.

     

    Unsere Geschichte als kleines Märchen erzählt...

    Es war einmal eine Buchhändlerin ohne Zeit zum Lesen. Nennen wir sie Pia. Warum hatte sie keine Zeit mehr für die Lektüre? Für das grössere Wohl musste sie Opfer bringen und ihre eigenen Bedürfnisse zurückstecken und rettete so die kleine aber ganz feine Buchhandlung an der Bahnhofstrasse 25d in Interlaken.
    In diesem Ladenlokal besteht bereits seit Jahrzehnten eine Buchhandlung. Immer wieder wechselten Besitzer und Ausrichtung. Doch allen Veränderungen und äusseren Einflüssen zum Trotz blieb die Buchhandlung bestehen. Im Jahr 2017 - einer Zeit in der Onlinehandel, fehlende Buchpreisbindung und Dumpingpreise der Buchbranche eine schwere Zeit bescherten - stand es dann doch kurz vor dem Aus für den Laden. Doch zum Glück entschloss sich die besagte Buchhändlerin alle möglichen Hebel in Bewegung zu setzen und das Geschäft zu übernehmen.
    Im Traum erschien ihr das Büchermädchen Lisa und bestärkte sie in ihrem Vorhaben. Sie sagte ihr, sie könne es schaffen aber nur mit Hilfe von anderen. So sandte ihr Lisa drei Gehilfinnen, jede mit einem ganz besonderen Talent aber auch mit einer ganz besonders herausfordernden Aufgabe.
    Da war die tatkräftige Lea, mit einer Motivation und einem Glaube der Berge versetzen konnte...Aber auch einem Hang zum Chaos und einem kranken Kindelein, welches sie immer wieder von der Arbeit fernbleiben liess.
    Als zweites kam die erfahrene Theres, mit einer Schatzkiste aus welcher sie endlos Grosszügigkeit und Wissen über Bücher und über das Führen einer eigenen Buchhandlung schöpfen konnte...Aber sie hatte ihre eigenen grossen Aufgaben Zuhause im fernen Zürich.
    Und als drittes kam die korrekte Deborah, sie versprühte gute Empfehlungen und handfeste Arbeit so leicht wie Feenstaub und zauberte ganz oft stapelweise Arbeit weg. Und doch konnte sie nur selten da sein und musste noch in einer anderen Buchhandlung Feenstaub versprühen.
    So gelang es erstmal die Buchhandlung zu eröffnen und gemeinsam stemmten die Bücherfrauen die Aufgaben. Denn ach je, was gab es da viel zu tun! Hinter jedem Hindernis schien nochmal ein neues aufzutauchen. Pia musste ihre Kräfte bündeln und so kam es, dass sie ihre Nase nicht mehr in Bücher sondern in ihren Laptop steckte oder manchmal auch gar nicht mehr zu finden war hinter den Stapeln von Formularen, Dokumenten, Bescheinigungen und Anträgen. Daneben gab es ja noch allerhand anderes zu erledigen: Denn die Menschen hörten von der neuen Buchhandlung und wollten ihre Bücher und Geschenke nun wieder in einem Geschäft kaufen und nicht mehr übers Internet bestellen. Sie wollten auch, dass die Geschäfte der Uhren nicht alle Vielfalt aus ihrem Dorf wegfegen würde und wollten deswegen die lokale Buchhandlung sowie den Bäcker und den Handwerker von nebenan wieder mehr unterstützen. Diese lieben guten Kunden wollten bedient sein, die Buchhandlung geputzt, die Regale voll mit neuen Büchern und alle Geschäftspartner der Buchhandlung versorgt sein. Gerade als die guten Buchhändlerinnen zu verzweifeln drohten kam ein rettender Engel: Die strebsame Uli. Mit einem wissenden Mona Lisa Lächeln auf den Lippen und ganz viel Freude und Energie packte sie sofort mit an.
    Die Maus welche in einem Loch hinter dem dritten Regal rechts vom Eingang ihr Nest hat, hat der Tigerente erzählt - und die hat es beim Tee mit Peter Hase mir erzählt - , dass in der Buchhandlung auch die Heinzelmännchen Roger und Matej ein und ausgehen sollen. Sie hat gesehen wie sie werkeln und basteln, heben und überlegen, Sachen bringen und holen.
    Ein halbes Jahr war schnell rum und ganz ganz langsam legte sich die Aufregung ein wenig. Obwohl es immer viel zu tun geben wird und der Erfolg dieses Geschäfts auch in der stetigen Bewegung liegt, musste Pia dann doch mal durchatmen und ihr Werk betrachten und sich daran erfreuen. Dies gelang der fleissigen Bücherfrau auch. Das Büchermädchen Lisa hat sich kurzerhand entschlossen in die Buchhandlung zu ziehen und zur Sicherheit in der Nähe zu bleiben. Und wenn Pia unsicher ist oder zweifelt, dann schaut sie rüber zu Lisa und weiss die Antwort. Dann sucht sie sich ein Buch aus und beginnt zu lesen.
    Und wenn sie nicht gestorben sind, dann lesen sie noch heute.
     
    Fortsetzung von unserem Märchen...
    ...Es war einmal eine schöne kleine Buchhandlung. Auf dem schönen kleinen Ort Namens Bödeli. Nach dem dieses schöne Geschäft ein Jahr bestand schaute die Besitzerin Pia zurück und war ganz schön stolz auf sich und ihr Team. Sie kam nun auch wieder vermehrt dazu ein Buch zu lesen. Das Team hatte sich jedoch erweitert und verändert. Schon ganz bald nach der Eröffnung der Buchhandlung stiess eine Superheldin hinzu, die an Energie kaum zu überbieten ist und als Superkraft ein unendlich sympathisches Wesen besitzt: Uli. Sie kam und tauchte ein in die Materie des Buchhandels und brachte ihre vielen Buchempfehlungen mit und verteilt diese grosszügig unter den Kunden, immer verbunden mit einem aufrichtigen und netten Gespräch. Was für ein Segen, dachte sich die Buchhändlerin Pia, dass dieser Engel in ihr Team gekommen war.
    Derweil spürte Deborah den Nordwind an ihr ziehen...Fernweh packte sie und so zog sie weiter Richtung Norwegen um dort ihrer Berufung weniger glücklichen Menschen zu helfen nachzugehen.
    So waren Pia, Lea und Uli wieder zu dritt. Aber nicht für lange. Denn schon bald erschien der junge Lenard auf der Verkaufsfläche der Buchhandlung Bödeli. Er spürte sofort die Magie und die Kraft die von diesem Ort der Bücher ausging und sog ihn in sich auf. Er kam um zu Lernen wie man in einer Buchhandlung arbeitet und hat sogleich alle Kunden mit seiner Art verzaubert.
    Was für ein Glück, dass sich diese wunderbaren Menschen in der Buchhandlung Bödeli gefunden haben um zusammen zu arbeiten und stetig erpicht darauf sind ihren lieben Kunden die besten Bücher präsentieren zu können.
    Im Frühjahr gesellte sich auch noch der Labrador Rüde Q zum Team. Er half nicht wirklich mit. Er versuchte anfangs aufzuräumen in dem er die unteren Regale ausräumte. Das Team befand jedoch, dass er auf seiner Decke bei der Heizung viel hilfreicher war. So begleitete er Lea manchmal wenn Sie in der Buchhandlung arbeitete und wachte über den Ort.
    Es zogen jedoch auch immer wieder Wolken auf über dem kleinen Ort. Zeitweise brauten sich Gewitter auf und die Buchhändler mussten schuften und zusammenhalten um die Regentage zu überstehen. Doch nach dem Regen kam immer wieder die Sonne und so wird es bestimmt noch lange weitergehen...